|kreativ| Backmatte sei Dank: Leckerli fürs Training mit Quark und Leber

Backmatte sei Dank: Leckere Hundekekse

Es gibt einen neuen Trend in der Online-Hundewelt: Hundekekse backen mit einer Silikon Backmatte. Nun, wer schon eine Weile hier mitliest, der weiß, dass Backen meine große Leidenschaft ist. Also war ich mehr als neugierig. Und begann zu recherchieren.

Backmatten aus Silikon

Die Backmatte aus Silikon hat Noppen und ist eigentlich dafür da, dass die heiße Luft zum Beispiel unter Pommes zirkulieren kann. Eigentlich. Dreht man die Backmatte allerdings um, hat man die perfekte Form für kleine, handliche Leckerli – ohne Ausstechen oder Zuschneiden. Ich habe mich für eine Backmatte mit Pyramidenform entschieden, es gibt aber auch eine Backmatte mit runden Noppen. Preislich liegen die Backmatten aus Silikon zwischen 8 und 20 Euro.

Silikon Backmatte im Detail

Rezept für die Backmatte mit Quark

Backmatte bestellt und auf die Lieferung gewartet. So weit, so gut. Eine Herausforderung gab es da aber noch: Meine bisherigen Rezepte würden mit der Backmatte nicht funktionieren. Der Teig muss flüssiger sein als für Hundekekse zum Ausstechen. Ich musste mir also was einfallen lassen…

Und das habe ich. Darf ich vorstellen? Unsere Leckerli fürs Training mit Quark und Leber.

Leckerli für die Backmatte: ZutatenFolgende Zutaten solltet ihr für eine Backmatte voller Leckerli Zuhause haben:

250 g Quark
50 g Leber
1 gehäufter EL Maismehl
1 EL Olivenöl (oder ein anderes Öl)
1 Löffel Terra Canis Kräuterhelden „Leibgarde“*
2 EL Wasser

Bereitet zuerst die Leber vor. Wie das geht, habe ich euch detailliert im Beitrag Leckere Leber-Betthupferl beschrieben. Ich hatte noch eine Portion eingefroren, das funktioniert ganz wunderbar. Dank Terra Canis Kräuterhelden „Leibgarde“ unterstützen die Leckerli übrigens ganz nebenbei das Immunsystem der Fellnase 🙂

Heizt dann den Backofen vor: Umluft 160° Celsius.

Rezept für Backmatte: Schritt für Schritt

Sobald die Leber bereit ist, geht alles ganz schnell: Leber, Quark, Maismehl, Olivenöl, Kräuterhelden und etwas Wasser in einen Standmixer geben und kräftig durchmixen. Jetzt einfach auf die Backmatte geben und mit einem Teigschaber die Quarkmischung auf der Backmatte verteilen. Kleiner Tipp: Befüllt die Löcher nicht bis zum Rand. Die beiden äußeren Reihen sind mir angebrannt, weil sich da die Matte auf dem Backbleck leicht gewölbt hatte…

Backt die Hundekekse auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten. Behaltet sie gegen Ende gut im Auge. Sie sollten goldbraun sein, können aber auch echt schnell verbrennen. Dann kann das Backblech aus dem Ofen – und was soll ich sagen?! Sobald ihr die Backmatte etwas anhebt, purzeln die Leckerli schon von alleine raus. Herrlich einfach!

Von Koa geprüft – und für lecker befunden

Koa konnte – wie immer wenn es ums Essen geht – kaum abwarten. Umso genervter der Blick, als sie nicht direkt losfuttern durfte 😉 So wie sie die Leckerli verschlingt, scheinen sie sehr gut zu schmecken. Ich lagere sie in einer Vorratsdose im Kühlschrank, da ja Leber im Teig ist.

Fazit: Die Backmatten sind für kleine Leckerli perfekt

Mein Fazit?! Der Trend kann was! Der Teig ist schnell gemacht und noch schneller auf der Backmatte. Die Leckerli purzeln problemlos direkt aus der Backmatte und haben die perfekte Größe für Koa und unser Clicker-Training. Ich bin echt sehr zufrieden und werde mir jetzt noch ein paar Gedanken um weitere Rezepte machen 🙂

Habt ihr auch schon mit der Backmatte gebacken und Tipps für tolle Rezepte? Immer her damit 🙂

Viele Grüße und viel Spaß beim Backen
Maike & Koa

*Die Kräuterhelden „Leibgarde“ wurde uns von Terra Canis kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

4 Gedanken zu “|kreativ| Backmatte sei Dank: Leckerli fürs Training mit Quark und Leber

  1. Ich habe durch Zufall am Wochenende auf einem Turnier von der Backmatte erfahren. Da ich selbst gerne Hundeleckerlis backe, habe ich mir sofort eine Silikon-Backmatte bestellt. Im Internet gibt es jede Menge Rezepte dazu. Ich bin gespannt!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s