|kreativ| Eine kunterbunte Garderobe für den Hund

|kreativ| Eine kunterbunte Garderobe für den Hund

Ich hatte im Laufe der letzten Monate seit dem Umzug immer wieder die ein oder andere Idee, wie Koa’s Garderobe aussehen könnte. Und ja, Koa hat so viele Leinen, Halsbänder und Geschirre, dass sie tatsächlich eine eigene Garderobe braucht.

Aber bei jeder Idee scheiterte es an irgendetwas: Zu teuer, nicht in der gewünschten Farbe, zu sperrig. Also lagen die Leinen auf einem unhandlichen Haufen – das hat mich in den Wahnsinn getrieben. Ich bin mehr so Typ Monk und brauche meine Ordnung… 😉

Im Sommer war ich dann auf der Hochzeit einer lieben Freundin und bekam auch eine kleine Tour durch das neue Haus. Schon im Flur blieb ich wie angewurzelt stehen: meine Traum-Garderobe. Schnell war geklärt, was das für eine Garderobe ist. Doch oh Schreck – es war ein Designstück aus Skandinavien. Fünf Haken für 100 Euro. Leider nach Umzug ins Eigenheim absolut nicht drin, zumal fünf Haken für Koa’s Leinen gar nicht gereicht hätte. Und nun?

Es war wie so oft im Leben: auf Mutter ist Verlass. Meine Mutter, der ich natürlich ein Bild der Garderobe gezeigt und vorgejammert hatte, fand beim Stöbern auf Pinterest eine DIY-Idee. Sieht zwar nicht exakt aus wie das skandinavische Design-Stück, hat mir aber auch super gut gefallen.

Also Material eingekauft und den Vater eingespannt, damit der aus einem Fichtenholz-Brett Kreise aussägt, Rundhölzer zuschneidet und Löcher bohrt. Mir blieb dann noch, die ausgeschnittenen Kreise anzupinseln. Dafür habe ich übrigens Kreidelack verwendet, das gibt so einen herrlich matten Look.

Und dann war das neue Meisterstück auch schon fertig und bereit, schick an der Wand platziert zu werden. Ich bin vom Ergebnis mehr als begeistert! So begeistert, dass auch mein Teil der Wand jetzt die tollen runden Wandhaken hat 🙂

Ihr würdet auch gerne eine solche Garderobe für euren Vierbeiner basteln? Hier geht es zur Anleitung von Wunderweib für die Wandhaken in Pastell. Zugegeben: Ein bisschen handwerkliches Geschick und das richtige Werkzeug braucht es schon. Ich war echt froh, dass mein Papa das in die Hand genommen hat. Aber es lohnt sich.

Haben eure Vierbeiner auch eine eigene Garderobe?

Viele Grüße
Maike & Koa

5 Gedanken zu “|kreativ| Eine kunterbunte Garderobe für den Hund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s