|Alltag| Koa, das Gewohnheitstier

In der Karwoche hatte ich Urlaub. Und zwar Heimaturlaub. Der Plan war, neue Wege im Pfälzerwald zu entdecken. Auf einen Tag wandern folgte ein Ruhetag. Zum einen, um Koa genug Pausen zu verschaffen, zum anderen damit ich so wunderbare Dinge wie den Frühjahrsputz erledigen kann. 😉

Wir hatten Glück mit dem Wetter und hatten eine wirklich schöne Woche. Doch schon am letzten Urlaubstag ließ sich Koa plötzlich beim Rückruf etwas bitten. Ich war verwundert, denn das ist sehr untypisch. Koa lässt sich zuverlässig abrufen, selbst in schwierigeren Situationen wie bei den Weg kreuzenden Rehen…

In den folgenden Tagen hatte ich das Gefühl, dass Koa sich unheimlich schnell von Reizen von außen aus der Ruhe bringen ließ. Sie war unkonzentriert, schnell unsicher und der Rückruf saß nicht wie sonst. Das gipfelte darin, dass sie versuchte, einen Storch im Weinberg zu jagen. Da verstehe ich ja keinen Spaß. Es gab Leinenpflicht für Frau Pelz… Es waren anstrengende Tage und zu Beginn war ich auch ein wenig ratlos. Was war da nur los?

Ich habe ein wenig nachgedacht und es reifte eine Theorie: Koa ist ein absolutes Gewohnheitstier. Das war schon als Junghund so. Wenn wir bisher Urlaub gemacht haben, waren wir unterwegs in neuen Gegenden. Für Koa war das nie ein Problem, sie kam auch in der Ferne wie zum Beispiel in Holland immer gut zur Ruhe. Doch jetzt das: Heimaturlaub. Gewohnte Umgebung, aber andere Tagesabläufe, fehlende Rituale. Konnte es sein, dass Koa daran ein wenig zu knabbern hatte?

Schon als sie Junghund war hatte ich zum Thema Rituale recherchiert. Öfter mal hatte ich gelesen, dass gerade Hütehunde – die gerne Situationen kontrollieren möchten – Rituale sehr schätzen. Bei Koa hatte ich grundsätzlich nie das Gefühl, dass die Rituale Koa aus Gründen der Kontrolle wichtig sind. Rituale geben Koa Sicherheit. Koa als tendenziell unsicherer Hund weiß so genau, was auf sie zukommt. Der Tag ist berechenbarer für sie, sie kann entspannt durch den Tag gehen.

Ich dachte mir: Wenn ich mit meiner Theorie – Koa ist überreizt aufgrund der fehlenden Rituale – richtig liege, müsste sich das ja legen, sobald der klassische Ablauf wieder da ist.

Na? Was meint ihr? Richtige Theorie?! Nachdem ich jetzt eine Woche wieder gearbeitet habe, kann ich euch sagen: Ja, das war anscheinend der Grund. Denn mit jedem Tag, an dem sich Koa auf unsere Rituale verlassen konnte, wurde sie ruhiger. Der Rückruf sitzt wieder, sie läuft gelassener an der Leine und kommt schneller zur Ruhe.

Spannend finde ich, dass sie Urlaub in der Ferne nicht aus der Ruhe bringt. Oder jetzt vielleicht doch? Ich bin gespannt auf unseren Urlaub im Mai und werde berichten.

Sind eure Hunde auch solche Gewohnheitstiere, Ritual-Schätzer und traditionsbewusst? 😉

Viele Grüße
Maike & Koa

2 Gedanken zu “|Alltag| Koa, das Gewohnheitstier

  1. Ich freue mich, dass jetzt alles wieder normaler ist.
    Wir hatten hier schon ganz unterschiedliche Kandidaten – von total flexibel bis zum fast schon bürokratischen Gewohnheitstier. Im Moment ist es so, dass gewisse Rituale sich einfach auch bei uns eingeschlichen haben – die lernt jeder Hund und die kennt natürlich auch Shadow mittlerweile schon … aber zum Glück sehr wenige und auch nur solche, die sich orts- und zeitunabhängig in den Tagesablauf intergrieren lassen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    Gefällt 1 Person

    1. Um manche Rituale kommen wir nicht so recht herum, weil Koa werktags morgens bei meinem Papa im „Hundegarten“ ist. Aber ich versuche auch, viel zu variieren, wenn ich kann. Zum Beispiel ist der Abendspaziergang zu unterschiedlichen Zeiten und immer andere Runden usw. Aber so lange sie sich auch damit sicher fühlt und nicht pedantisch wird, ist das ja fein 😉
      Viele Grüße
      Maike

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s